Sägen-ABC: Welche Säge eignet sich für welchen Zweck?

Heimwerker und Bastler haben bei ihren Projekten nicht selten auch Sägearbeiten zu erledigen. Welche unterschiedlichen Sägen es gibt und welches Modelle sich für welchen Zweck besonders gut eignen, das fasst unser Sägen-ABC zusammen.

Die Handkreissäge: Der Klassiker unter den Sägen

Kompakt gebaut, mobil einsetzbar und zum Sägen unterschiedlicher Materialien wie Holz, Naturstein, Metall oder Kunststoff geeignet, ist die Handkreissäge der Klassiker unter den Sägen. Sie sollte in keiner gut ausgestatteten Hobbywerkstatt fehlen und wird auch von Profis aus dem Handwerk gerne genutzt. Handkreissägen werden häufig mit Akku betrieben, was sie besonders flexibel einsetzbar macht. Außerdem sind sie kompakt gebaut und haben ein gut zu handhabendes Gewicht. Für besonders präzise Schnitte bietet sich eine Kreissäge mit Führungsschiene an. Hierbei genießen Heimwerker einerseits die Flexibilität einer Handkreissäge und andererseits ein hohes Maß an Genauigkeit bei der ausgeführten Sägearbeit.

Die Kettensäge: Praktischer Helfer für Gartenarbeit und Co.

Auch eine Kettensäge gehört für viele Heimwerker und Gärtner zur Grundausstattung, denn mit ihr lassen sich grobe Sägearbeiten ohne großen Kraftaufwand und innerhalb kurzer Zeit erledigen. Das Fällen kleinerer Bäume, das Abtrennen von Ästen und der Zuschnitt von Brennholz sind mit einer Kettensäge schnell zu erledigen. Allerdings ist beim Umgang mit einer Kettensäge in besonderem Maße auf die eigene Sicherheit zu achten. Durch das Tragen einer angemessenen Schutzausrüstung können Verletzungen verhindert werden. Außerdem sind Kettensägen mit Rückschlagschutz eine Investition in die eigene Sicherheit. Kommt es bei diesen Modellen zu einem Rückschlagen der Säge, wird die Kettenbremse ausgelöst und das Gerät steht still.

Stichsägen für feine Sägearbeiten

Wer beispielsweise im Modellbau aktiv ist oder aus Holz kleine Kunstwerke oder nützliche Dinge baut, der kann auf die vielen Vorzüge einer Stichsäge in der Regel nicht verzichten. Sie ist extrem handlich und dadurch flexibel einsetzbar. Außerdem lassen sich mit ihr nicht nur sehr feine Sägearbeiten durchführen, sondern auch geschwungene Formen aussägen. Stichsägen sind mit integriertem Akku erhältlich und können dadurch unabhängig von einer Stromquelle überall eingesetzt werden.

Tischkreissägen für die heimische Werkstatt

Für gerade Schnitte mit höchster Präzision ist eine Tischkreissäge das optimale Arbeitsgerät. Hierbei wird das zu sägende Werkstück über die Arbeitsfläche der Säge geführt, was präzises Arbeiten ermöglicht. Genau diese Vorteile bietet auch eine Scheppach Tischkreissäge mit hoher Standhaftigkeit und Leistung. Das deutsche Unternehmen blickt auf mehr als 90 Jahre Erfahrung zurück und stellt Werkzeuge unterschiedlicher Art für anspruchsvolle Heimwerker her.

Handsägen: Sägearbeiten mit Muskelkraft

Neben den vielen unterschiedlichen Sägen mit elektrischem Antrieb oder Benzinantrieb gibt es selbstverständlich auch eine breite Auswahl von Handsägen, welche alleine durch die eigene Muskelkraft betrieben werden. Dazu gehören der vielseitig einsetzbare Fuchsschwanz, die Handbügelsäge und Feinsäge.


Bildquelle Titelbild:

  • ungvar/shutterstock.com
Newsletter
Wir informieren dich rechtzeitig über neue Beiträge - natürlich vollkommen konstenlos!
Werbepause
Beliebte Beiträge
Werbepause