Mit Blumen Freude verschenken: Die Auswahl ist groß

Menschen mit einem eigenen Garten kennen diesen Moment: Man telefoniert mit der eigenen Mama, der Tochter oder einer entfernt wohnenden Freundin und schwärmt ihr von den üppig blühenden Pfingstrosen im eigenen Garten, der Rosenpracht oder den besonders leuchtend gelben Sonnenblumen vor. Am anderen Ende der Leitung ist dann ein leises Seufzen zu vernehmen und man hat direkt den Impuls, aus der Blumenpracht des Gartens einen Strauß zu binden und zu verschicken.

Leider kämen diese Gartenblumen nur noch verwelkt beim Empfänger an. Allerdings lässt sich Blumenfreude ganz einfach verschenken, indem man online Blumen bestellen und an eine Wunschadresse liefern lassen kann. Dank professioneller Verpackung und schnellem Versand erreicht der Strauß in seiner vollen Blütenpracht den Empfänger und schenkt jede Menge Freude.

Blumenfreude verschenken: So ist Freude garantiert

Ideal zum Verschicken eignen sich saisonale Blumen, denn diese bringen Farbe und Freude ins Haus. Außerdem können sie wunderbar in eine saisonale Dekoration integriert werden. Vom Frühling bis in den Herbst besteht eine große Auswahl unter den Saisonblumen, aus denen wunderschöne Sträuße als Geschenk entstehen. Dafür muss es übrigens keinen speziellen Anlass wie einen Geburtstag, den Muttertag oder Valentinstag geben. Ein unerwarteter Strauß Blumen zwischendurch bringt beim Empfänger garantiert besonders viel Freude. Wer Blumen schicken möchte, der benötigt eine möglichst kurze Versandzeit.

Die empfindlichen Schnittblumen sollten außerdem sorgfältig verpackt sein, um während des Transports keinen Schaden zu nehmen. Professionelle Anbieter verwenden daher spezielle Kartons und stellen Blumensträuße innerhalb von ein bis zwei Tagen nach dem Binden zu.

Blumen für die Dekoration des eigenen Zuhauses bestellen

Neben der Möglichkeit mit einer Blumenlieferung einer anderen Person eine Freude zu machen, kann man sich selbstverständlich auch selbst mit einem wunderschönen Blumenstrauß beschenken. So bleiben die Saisonblumen als Farbtupfer im heimischen Garten, während im eigenen Zuhause ein professionell gebundener Blumenstrauß für Freude sorgt. Dieser lässt sich optimal für die Dekoration des Wohnraums, des Eingangsbereichs oder anderer Räume nutzen. Hierzu eignen sich ebenfalls saisonale Sträuße mit den aktuellen Blumenklassikern. Im späten Frühling bringen Pfingstrosen Farbe und einen zauberhaften Duft in den Raum.

Auch Ranunkeln, Tulpen und Nelken gehören zu den klassischen Frühlingsblumen, die sich gut in der Vase halten. Im Sommer gehören Rosen zu den Klassikern unter den Schnittblumen. Darüber hinaus sorgen jedoch auch Hortensien, Lilien und Rittersporn für sommerliche Blumenfreude. Wer aufgrund der hohen Temperaturen im Sommer auf frische Schnittblumen verzichten möchte, der sorgt mit Trockenblumen für eine langfristig ansehnliche Blumendeko. Im Herbst werden die Farben im Blumenstrauß dann leuchtender. Jetzt werden gerne Sonnenblumen, Dahlien, Gerbera und Chrysanthemen zu einem farbenprächtigen Strauß gebunden.

Pflegetipps für Blumensträuße

Anders als Gartenblumen benötigen Schnittblumen deutlich mehr Wasser, damit ihre Blütenpracht lange erhalten bleibt. Das Wasser sollte möglichst alle zwei bis drei Tage gewechselt werden. Spezielle Zusätze für das Blumenwasser sind im Fachhandel erhältlich und versorgen die Schnittblumen mit Nährstoffen. Das trägt ebenfalls zur Lebensdauer von Blumensträußen bei. Sie sollten übrigens möglichst nicht über längere Zeit im direkten Sonnenlicht oder unmittelbar neben einer Heizung stehen. Mit diesen Pflegetipps hält die Freude über einen üppigen Blumenstrauß besonders lange an.

Bildquelle Titelbild:

  • Kolpakova Svetlana/shutterstock.com
Newsletter
Wir informieren dich rechtzeitig über neue Beiträge - natürlich vollkommen konstenlos!
Werbepause
Beliebte Beiträge
Werbepause