Ingwer richtig lagern und aufbewahren: So gelingt es

ingwer lagern

Bei Ingwer scheiden sich die Geister. Für manche ist er aus der Küche nicht wegzudenken, andere schütteln sich schon beim Gedanken an ihn. Frischer Ingwer ist eine gesunde Knolle und vielseitig einsetzbar. In der Küche Japans, Chinas oder Indiens gehört Ingwer fest dazu. Auch in Deutschland wird Ingwer gern genutzt. Die Wurzel gibt mit ihrem süßlich-scharfen Geschmack zahlreichen Gerichten und auch Getränken den richtigen Pfiff. In Lebkuchen und Backwaren findet er ebenfalls Anwendung.

Ingwer richtig lagern und aufbewahren: So klappt es!

In der Regel wird selten eine ganze Ingwerwurzel gebraucht, sondern nur eine winzige Portion pro Mahlzeit oder Getränk. Wenn man aber keine Lust hat ständig frischen Ingwer neu zu kaufen, kann man ein paar einfache Aufbewahrungstipps beachten. Es wäre ja ein Ärgernis, die angebrochenen Knollen entsorgen zu müssen, weil sie an Würzkraft verlieren oder schimmelig werden. Mit diesen Tricks hält sich der Ingwer frisch!

Beim Einkaufen die Frische und die Qualität beachten

Der Ingwer hält sich umso länger, je frischer er ist. Die Ingwerwurzel muss sich fest anfühlen und schwer in der Hand liegen. Faltige und weiche Stücke sollten nicht gekauft werden. Feuchte Flecken zeigen, dass dieser Ingwer schon älter ist und sich nicht mehr lange hält.

Ingwer fühlt sich im Kühlschrank wohl

Das Beste ist es, frische Ingwerknollen im Kühlschrank aufzubewahren. Bei normaler Raumtemperatur wird er schnell trocken. Der Ingwer sollte aber nicht irgendwie in den Kühlschrank gelegt werden, sondern in einem luftdichten Behälter. Das kann ein Gefrierbeutel mit Zippverschluss, Alufolie, eine Papiertüte oder eine Dose sein. So hält sich der Ingwer etwa 3 Wochen. Ein angeschnittenes Stück Ingwer kann mit einem feuchten Stück Küchenrolle vor dem Austrocknen bewahrt werden. Dieses wird einfach über die Schnittfläche gelegt. Bei der Kühlschranklagerung im Gefrierbeutel ist darauf zu achten, dass so wenig wie möglich Luft im Gefrierbeutel ist.

Eine hohe Luftfeuchtigkeit ist der ideale Nährboden für faule Stellen und Schimmelbildung. In Verpackungen aus Plastik bildet sich sehr häufig Feuchtigkeit und da fühlt sich Schimmel ganz besonders wohl. Im Kühlschrank herrscht vorwiegend eine hohe Luftfeuchtigkeit, vor allem bei viel Inhalt. Also wird eine trockene Lagerung benötigt. Im Gefrierbeutel muss so wenig Luft wie möglich sein, damit möglichst wenig Feuchtigkeit mit dem Ingwer in Berührung kommt. So hält er sich einige Wochen.

Ab in den Gefrierschrank

Ingwerliebhaber können sich einen Vorrat anlegen, an dem sie sich immer bedienen können, indem der Ingwer eingefroren wird. Das funktioniert mit ungeschältem und geschältem Ingwer.

  • Einfrieren von ungeschältem Ingwer:

Der ungeschälte Ingwer wird in Klarsichtfolie eingewickelt und in einen Gefrierbeutel gesteckt. Die Frischhaltezeit beträgt auf diese Weise 3 Monate.

  • Einfrieren von geschältem Ingwer:

Ingwer kann auch in geschälter und geschnittener Form eingefroren werden. Nach dem Auftauen muss der Ingwer somit nicht mehr geschnitten werden. Der geschälte Ingwer wird in Stücke geschnitten und diese Stücke werden auf einen Teller gegeben. Der Teller wird in den Gefrierschrank gestellt. Wenn der Ingwer eingefroreist, werden die Ingwerstücke in eine Dose umgefüllt. Im Gefrierschrank hält sich der Ingwer bis zu 6 Monaten.

Das Einfrieren kann aber auch einen Nachteil haben. Eingefrorenes Gemüse kann nach dem Auftauen schwammig sein und das Aroma kann sich drastisch verflüchtigt haben.

Das Problem ist die hohe Feuchtigkeit, wie beim Kühlschrank.Wenn der Gefrierschrank schnell vereist oder sich dicke Eisschichten an den Wänden bilden, dann ist eine hohe Luftfeuchtigkeit der Grund dafür. Es gibt die Möglichkeit, dem entgegenzuwirken, indem man zum Einfrieren des Ingwers Vakuumbeutel benutzt. Es gibt auch praktische Vakumiersets, bei denen eine Vakuumpumpe mitgeliefert wird. Solch ein Set kann sehr einfach zu Hause verwendet werden. Wenn der Ingwer aus einem Vakuumbeutelel aufgetaut wird, ist er frischer und fester als aus einem Standardgefrierbeutel.

ingwer aufbewahren
CK Bangkok Photography/shutterstock.com

Die eingefrorenen Ingwerstücke können zum Kochen verwendet werden oder zur Zubereitung von Ingwertee genutzt werden. Dafür werden die Ingwerstücke mit heißem Wasser übergossen und der Sud einige Minuten ziehen gelassen.

Lagerung außerhalb des Kühlschranks

Wenn der Ingwer noch nicht geschält wurde und unangetastet ist, lässt er sich gut an einem kühlen, dunklen Platz aufbewahren. Ein guter Ort ist eine Speisekammer. Der Ingwer wird in Küchenpapier gewickelt und in eine Papiertüte oder in eine fest verschlossene Dose gegeben. Dort hält er einige Wochen. Falls der Ingwer angeschnitten ist, kann er dennoch ohne Kühlschrank aufbewahrt werden. Ein kühl, dunklerer Platz ist am geeignetsten. Die Schnittfläche wird nach einiger Zeit holzig, aber das Fruchtfleisch hält sich noch einige Zeit frisch.

Ingwer aus eigener Aufzucht

Ingwer ist ein nachwachsendes Gemüse. Die Ingwerwurzeln können stückweise in einem Blumentopf eingepflanzt werden, sie treiben immer wieder aus. Nach dem Austreiben bilden sich Pflänzchen, die an Schilf erinnern. Nach einiger Zeit sind die frischen Ingwerknollen erntefähig.

Die Kunst des Einlegens

Ingwer gehört in die Asia-Küche. Ein Beispiel ist Sushi, zu dem eingelegter Ingwer gereicht wird. Das Einlegen ist eine gute Methode, damit der Ingwer nicht vertrocknet oder fault. Hierzu können die Knollen entweder geschält, geraspelt oder geschnitten in einen Sud aus Essig eingelegt werden. Er hält sich so 6 Monate lang.

Ingwer in Alkohol konserviert

Geschälter Ingwer lässt sich gut in einem Einmachglas konservier, welches mit einem starken Alkohol aufgefüllt wird. Wodka ist sehr geeignet, denn Alkohol ist ein bekannter Konservierungsstoff. Der Alkohol muss den Ingwer im Einmachglas komplett bedecken, so ist er mehrere Wochen haltbar. Der Alkohol muss stets klar sein. Ist er trüb, ist das ein Zeichen dafür, dass Bakterien im Spiel sind und der Ingwer seine Frische verliert. In diesem Fall muss der Einlegevorgang wiederholt werden, das bedeutet der trübe, abgestandene Alkohol wird gegen klaren, frischen Alkohol getauscht. Der Ingwer wird vor dem erneuten Einlegen gründlich gewaschen.

Bildquelle Titelbild:

  • bitt24/shutterstock.com
Newsletter
Wir informieren dich rechtzeitig über neue Beiträge - natürlich vollkommen konstenlos!
Beliebte Beiträge
Werbepause
Spanennde Themen