Gartenhäuser: Kleine Oasen im Grünen

Wer einen Garten besitzt, ist im Sommer oft bei Wind und Wetter dort. Um den Aufenthalt auch bei Regen angenehm verbringen zu können, einen Unterschlupf zu haben, wenn eine Pause von der Gartenarbeit nötig ist, oder um Gäste zu bewirten, ist ein Gartenhaus ideal. Die kleinen Häuschen gibt es in verschiedenen Stilen und Größen. So findet jeder Gartenbesitzer ein Haus, das ganz seinen Wünschen, Bedürfnissen und Vorstellungen entspricht. Auch die Preisspanne ist sehr unterschiedlich – von günstig und einfach bis hin zu teuer und luxuriös ist alles möglich.

Welche Größe darf und soll das Gartenhaus haben?

Hier kommt es zunächst auf die Größe des Gartens an, denn natürlich darf das Häuschen diesen nicht völlig vereinnahmen. Ein riesiges Gartenhaus in einem kleinen Garten wirkt zudem ein wenig deplatziert. Doch auch die Anzahl der Gäste, die regelmäßig darin Platz finden sollen, spielt eine wichtige Rolle. Außerdem muss sich der zukünftige Besitzer überlegen, ob es tatsächlich nur als Unterschlupf bei Schauern gedacht ist. Oder sollen am Wochenende oder im Urlaub Übernachtungen möglich sein? Dann benötigt es natürlich ein wenig mehr Platz.

Allein schon die Übersicht über hochwertige Palmako Gartenhäuser zeigt, wie vielfältig die Auswahl tatsächlich ist. Der Hersteller moderner Gartenhäuschen aus Estland bietet eine Vielzahl von verschiedensten Designs, Größen und Farben an. Zudem werden die Häuschen und Bungalows aus Holz gefertigt: Das verspricht eine lange Lebensdauer, unerreichte Robustheit und lässt viel Spielraum bei Inneneinrichtung und Nutzung.

Wichtige optische Merkmale

Damit das Gartenhaus perfekt zum Rest der Gartengestaltung passt, ist es wichtig, die richtige Farbe, Bauweise und Form des Daches zu wählen. Letztere entscheidet zu einem großen Anteil, wie modern oder nostalgisch der Gartenbungalow wirkt. Zu einem klassischen Garten passt in den meisten Fällen ein Häuschen mit Satteldach, in einen Designergarten hingegen fügen sich Bungalows mit bodentiefen Fenstern, Pultdach und Veranda.

Ein besonders schöner Hingucker, welcher auch für kleinere Gärten geeignet ist, sind Pavillons. Diese können offen oder ringsum verglast sein, haben je nach Größe Platz für zwei Personen oder größere Gruppen. Sie bieten zudem eine besondere, romantische Atmosphäre, sodass sie für Grillfeste oder feuchtfröhliche Sommerpartys optimal geeignet sind.

Pflege und Aufbau

Besonders pflegeleicht sind Gartenhäuser, bei denen das Holz bereits imprägniert beim Kunden ankommt. Die Imprägnierung verlängert die Lebensdauer stark, da sie vor Regen, Sonne und Pilz- oder Schimmelbefall schützt. Bei vorbehandelten Hölzern muss daher nur noch eine Lasur oder Beize aufgetragen werden, bevor sie aufgebaut werden können. Naturbelassenes Holz benötigt ein wenig mehr Aufwand, da es vom zukünftigen Besitzer selbst behandelt werden muss.

Der Aufbau erfordert ein wenig handwerkliches Geschick. Zusammen mit dem Partner oder der Partnerin, mit Freunden, Kindern oder Enkeln kann er jedoch ein gemeinsames Projekt werden, bei dem alle Neues lernen und der Zusammenhalt gestärkt wird. Detaillierte Anleitungen mit Bildern helfen auch Laien dabei, die Aufgabe zu bewältigen.


Bildquelle Titelbild:

  • M Gl/shutterstock.com
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner