Gartengestaltung im Frühjahr 2022: Das sind die aktuellen Trends

Der Garten ist die grüne Oase unserer Zuhauses und jetzt im Frühling gibt es bei der Gartengestaltung allerhand zu tun. Welche Gartentrends erwarten uns in der neuen Saison?

Gemütliche Schattenplätze im Garten schaffen

Schon im Frühling kann das Sonnenlicht so intensiv sein, dass wir uns bei ungeschütztem Aufenthalt im Freien einen Sonnenbrand einfangen oder beim Kaffeetrinken auf der Terrasse ins Schwitzen kommen. Im Bereich der Terrasse eignen sich Gelenkarmmarkisen als idealer Schattenspender, der je nach aktuellem Lichtverhältnis und Bedarf schnell aus- oder wieder eingefahren werden kann. Den größten Komfort bieten Markisen mit elektrischem Antrieb, da hier für die Bedienung keine Muskelkraft benötigt wird. Wer zusätzlich im Garten eine Sitzecke eingerichtet hat, der kann hier mit einem Sonnenschirm oder Sonnensegel für Schatten sorgen.

Garten-Office statt Home-Office

Der Trend hin zum Home-Office ist nicht neu und wird wahrscheinlich auf nach Corona nicht an Bedeutung verlieren. Was jedoch zu den Gartentrends 2022 gehört ist das Garten-Office. Ein funktional gestalteter Arbeitsplatz im Freien sorgt dafür, dass wir herrliches Frühlingswetter nicht aus dem Fenster heraus betrachten, sondern bei der Arbeit genießen können. Mit einem angenehmen Luftzug um die Nase und dem Gezwitscher der Vögel im Ohr arbeitet es sich gleich viel schöner.

Nachhaltiges Gärtnern liegt voll im Trend

Auch das nachhaltige Gärtnern liegt im Jahr 2022 absolut im Trend, schließlich möchten wir die Natur mit allen Sinnen genießen und auch für unsere Nachwelt erhalten. Insektenfreundliche Pflanzen in den Blumenbeeten und Pflanzkübeln gehören ebenso zum nachhaltigen Gärtnern wie der Verzicht auf chemische Dünger oder Unkrautvernichter und die Entscheidung für langlebige Gartenpflanzen. Statt Plastikmöbeln werden Holzmöbel im Garten platziert und vielleicht kann der eine oder andere Gegenstand mit etwas Kreativität durch Upcycling einen neuen Zweck erfüllen. In einem lebendigen und umweltfreundlichen Garten sollte Platz für Mensch und Tier sein.

Ein Wohnzimmer im Grünen schaffen

Mit den steigenden Temperaturen und den länger werdenden Tagen im Frühling können wir bereits einen erheblichen Teil unserer Freizeit draußen im Garten verbringen. Damit wir es hier gemütlich haben, lässt sich bei der Gartengestaltung ein Wohnzimmer im Grünen berücksichtigen. Mit bequemen Loungemöbeln, einem gemütlichen Licht für die Abendstunden und einem natürlichen Sichtschutz aus Heckenpflanzen oder üppigen Sträuchern schaffen wir uns eine Oase mitten im Grünen, die schnell zum zweiten Wohnzimmer wird.

Zum Selbstversorger werden: Gemüsebeet, Kräutergarten und Obstbaum

Wer bei der Gartengestaltung im Frühjahr die aktuellen Trends nicht verpassen möchte, der sollte einen Standort im Garten für ein Gemüsebeet oder ähnliche Anbauflächen finden. Einige Gemüsesorten wie Möhren, Salat, Kräuter, Radieschen und Buschbohnen wachsen fast von selbst und sorgen im Sommer wie Herbst für eine köstliche Ernte. Wer heute einen Apfelbaum auf die Wiese pflanzt, der kann in ein paar Jahren die erste Apfelernte feiern und hat im Sommer ein schattiges Plätzchen auf der Wiese.


Bildquelle Titelbild:

  • Joanne Dale/shutterstock.com
Newsletter
Wir informieren dich rechtzeitig über neue Beiträge - natürlich vollkommen konstenlos!
Werbepause
Beliebte Beiträge
Werbepause