Feuerschalen für den Garten: Wärme und gemütliches Licht

Um den eigenen Garten zu einem gemütlichen Ort zu gestalten, nutzen viele Gartenbesitzer eine Feuerschale. Sie spendet in den dunklen Abendstunden ein angenehm natürliches Licht und sorgt an kalten Sommerabenden für wohlige Wärme und Gemütlichkeit. Wir befassen uns heute mit der Auswahl einer geeigneten Feuerschale, der Wahl des perfekten Standorts und geben weitere Tipps.

Die richtige Feuerschale für den Garten finden

Zu den wichtigen Faktoren bei der Auswahl einer Feuerschale für den eigenen Garten gehört die Sicherheit. Funkenflug kann gerade in den heißen und trockenen Sommermonaten zur Brandgefahr werden. Außerdem hinterlassen Funken an Kleidung schnell kleine Brandlöcher. Das lässt sich verhindern, indem man zu Feuerschalen mit Funkenschutz greift. Bei einigen Modellen ist ein solcher Funkenschutz fest integriert, andere Feuerschalen lassen sich auch nachträglich noch mit einem Funkenschutz ausstatten. Das erhöht in jedem Fall die Sicherheit beim nächsten Einsatz der Feuerschale.

Die unterschiedlichen Bauformen

Die Bezeichnung Feuerschale wird gerne für sehr unterschiedliche Ausführungen verwendet. Vor dem Kauf ist ein prüfender Blick auf die unterschiedlichen Bauweisen sinnvoll, um die beste Lösung für den eigenen Garten zu finden. Besonders weit verbreitet ist die klassische Feuerschale mit mehreren Standfüßen. Sie benötigt eine ebene und möglichst feuerfeste Grundfläche zum Aufstellen. Wer hingegen nur sehr wenig Platz im Garten zur Verfügung hat, der kann zu einer schmalen Säule oder einem Kamin greifen. Stimmungsvoll wirken auch hängende Feuerschalen, die in ein robustes Gestell gehängt werden und üblicherweise rund sind.

Den richtigen Standplatz für Feuerschalen auswählen

Nicht jeder Standort im Garten ist gleichermaßen zum Aufstellen einer Feuerschale geeignet. Da in dieser Schale kurzfristig große Hitze entstehen kann, sollten sich in ihrem direkten Umfeld möglichst keine empfindlichen Gartenpflanzen befinden. Auch Außenställe für Haustiere müssen ausreichend weit von der Feuerschale entfernt sein. Auch Sicherheitsgründen ist es zudem sinnvoll, dass die Feuerschale weit weg von leicht brennbaren Materialien wie einem Gartenhaus aus Holz, einem Komposthaufen oder ähnlichem aufgestellt wird.

Der Untergrund muss für einen sicheren Stand der Schale gut befestigt und gerade sein. Je nach Größe der vorhandenen Stellfläche findet man online eine große Auswahl an Feuerschalen für jeden Bedarf. Bei der Standortwahl sollte außerdem berücksichtigt werden, dass rundherum ausreichend Platz für Sitzgelegenheiten vorhanden ist.

Material zum Befeuern

In den meisten Feuerschalen wird Holz verbrannt, denn das natürliche Material begeistert durch den besonderen Geruch, das knisternde Geräusch und einen warmen Lichtschein. Außerdem ist Holz als nachwachsender Rohstoff umweltfreundlich und kann gut auf Vorrat im eigenen Garten gelagert werden. Alternativ dazu kann zum Befeuern einer Feuerschale auch Kohle verwendet werden. Einige Modelle lassen sich zudem mit Bioethanol oder Brenngel nutzen. Für eine gemütliche Atmosphäre bietet Holz jedoch die meisten Vorteile.

Bildquelle Titelbild:

  • Hayati Kayhan/shutterstock.com
Newsletter
Wir informieren dich rechtzeitig über neue Beiträge - natürlich vollkommen konstenlos!
Werbepause
Beliebte Beiträge
Werbepause