Entspannung pur im privaten Badefass

Haben Sie nach einem Tag intensiver Arbeit endlich Feierabend? Egal, ob Sie sich körperlich betätigt oder den ganzen Tag am Rechner gesessen haben, es ist wichtig, sich abends zu erholen, um fit für den nächsten Tag zu sein.

Dies können Sie auf unterschiedliche Art und Weise machen, eine Möglichkeit ist, sich im privaten Badefass zu entspannen. Die sogenannten Sprudelbäder sind heutzutage deutlich günstiger als vor einigen Jahren und deswegen überaus beliebt. Stellen Sie sich mal vor, jeden Abend nach Feierabend entspannt im warmen Wasser zu sitzen. Am Wochenende mit einem Glas Wein in der Hand. Klingt dies für Sie auch als Entspannung pur? Dann sollten Sie sich überlegen, ein eigenes Badefass für den Garten zu kaufen. Sie lesen hier, was Sie beim Kauf unbedingt beachten sollen, damit Sie die richtigen Entscheidungen treffen.

Warum ein Badefass kaufen?

Es gibt mehrere Gründe, warum ein Badefass perfekt für Sie sein kann. Wie bereits erwähnt, hilft es, um sich nach dem anstrengenden Arbeitstag zu erholen. Daneben wird Ihre Gesundheit gefördert, u. a. indem sich Ihr Herzkreislauf verbessert. Darüber hinaus ist es perfekt für die angespannten Muskeln und Gelenke. Mögen Sie es einfach, Zeit mit Freunden und Familie zu verbringen? Auch dies ist in den meisten Badefässern möglich, je nachdem wie groß das Fass ist.

Welche Größe?

Wie vorher angedeutet wurde, beeinflusst die Größe, ob und mit wie vielen Menschen Sie sich gleichzeitig entspannen können. Die Anzahl der Sitzplätze variiert von 2 bis 10 Personen. Je nachdem, wie vielen Menschen das Badefass Platz bietet, ist das Fass billiger oder teurer. Daher ist es wesentlich, vorher zu wissen, mit wem Sie sich vorstellen können, im Badefass zu verschnaufen. Denn es wäre schade, ein Fass für 8 Personen zu haben, wenn Sie niemals mit mehr als 4 Personen gleichzeitig im Badefass sitzen.

Gleichzeitig wäre es bedauerlich, wenn Sie sich für die Variante für 2 Personen entschieden haben, aber gelegentlich zum Schluss kommen, dass Sie gerne mit mehreren Personen drinsitzen würden. Vergessen Sie bei einem kleineren Garten jedoch nicht, auszumessen, ob ein größeres Badefass tatsächlich in Ihrem Garten passt.

Die Art der Beheizung

Die Badefässer können auf unterschiedliche Art und Weise beheizt werden, und zwar elektrisch oder holzbefeuert. Der Vorteil vom Holzofen ist, dass Sie keinen Stromanschluss im Garten benötigen und das Badefass somit theoretisch überall stehen könnte. Außerdem löst es eine romantische Atmosphäre aus, perfekt, wenn Sie regelmäßig einen gemütlichen Abend mit dem Partner verbringen möchten. Allerdings ist ein Badefass mit elektrischer Heizung schneller warm und benötigen Sie sich somit weniger zu gedulden.


Bildquelle Titelbild:

  • abriendomundo/shutterstock.com
Newsletter
Wir informieren dich rechtzeitig über neue Beiträge - natürlich vollkommen konstenlos!
Werbepause
Beliebte Beiträge
Werbepause