Outdoor Whirpools: Worauf sollte man achten?

Ein eigener Whirlpool kann eine Oase der Entspannung und ein gemütlicher Ort zur Freizeitgestaltung sein. Damit diese Wunschvorstellung auch in Erfüllung geht, sollte man beim Kauf eines Whirlpools für den Außenbereich einige Dinge beachten. Was das ist, haben wir uns näher angesehen und geben wichtige Tipps rund um den Outdoor Whirlpool.

Die Auswahl der Whirlpools für den Außenbereich

Grundsätzlich ist beim Kauf eines Pools für Garten oder Terrasse zu beachten, dass man zu einem für den Außenbereich geeigneten Modell greifen muss. Einige Hersteller bieten verschiedene Modelle für drinnen und draußen an. Steht der Pool ganzjährig im Freien, muss er robust gegenüber der Witterung, dem UV-Licht und Nässe sein. Eine Auswahl solcher Outdoor Whirlpools findet man beispielsweise bei www.jts-pools.de. Der Hersteller hat sich auf hochwertige Whirlpools in ansprechendem Design und zu fairen Preisen spezialisiert. Entscheidend für den späteren Komfort während der Nutzung ist auch die Größe des Whirlpools. Kleine Modelle sind für zwei Personen ausgelegt.

Möchte man seinen Pool jedoch mit der Familie nutzen, sollte man zu einem etwas größeren Modell mit mindestens vier Sitzplätzen greifen. Zudem lohnt sich ein Blick auf die Anzahl der Wasserdüsen. Sie sorgen für das Sprudeln des Wassers und den Massageeffekt, den wir an einem Whirlpool zu schätzen wissen. Auch die Art der Beheizung des Wassers ist wichtig, denn sie entscheidet unter anderem über die Dauer, die für das Aufheizen des Pools erforderlich ist. Üblicherweise werden solche Pools mit einer strombetriebenen Heizung erwärmt. Eine hohe Energieeffizienz der genutzten Heizung senkt die Betriebskosten des neuen Whirlpools.

Geeignete Standorte für einen Whirlpool

Der Standort des neuen Outdoor Whirlpools sollte mit Bedacht gewählt werden. Bestenfalls befindet er sich in einem Bereich des Gartens, der vor neugierigen Blicken von Nachbarn oder Passanten geschützt ist. Außerdem ist es sinnvoll, dass ein befestigter Weg vom Haus zum Pool führt. Für den Betrieb des Pools muss zudem ein Stromanschluss in der Nähe vorhanden sein. Ein Outdoor Whirlpool kann sowohl auf befestigtem Untergrund im Garten als auch auf der Terrasse, dem Balkon oder der Dachterrasse aufgestellt werden. Wichtig bei der Standortwahl ist lediglich, dass der Untergrund eben und befestigt ist. Für mehr Komfort und eine schöne Stimmung im Pool sorgt man durch die Installation einer Lichtquelle.

Praktisches Zubehör für Outdoor Whirpools

Wichtiges Zubehör für den Outdoor Whirlpool ist eine passgenaue Abdeckung. Sie verhindert, dass Staub, Laub, Insekten und anderer Schmutz in das Poolwasser gelangen. Dadurch muss das Wasser seltener ausgetauscht werden und der Reinigungsaufwand fällt deutlich geringer aus. Praktisch sind auch Sandfilter, welche feine Sandkörner aus dem Poolwasser filtern und dadurch für eine hohe Wasserqualität sorgen. Außerdem sollte immer ein kleiner Kescher zum Entfernen von grobem Schmutz vorhanden sein. Chemische Reinigungsmittel tragen zusätzlich zu einer besseren Wasserqualität bei.


Bildquelle Titelbild:

  • FOTOGRIN/shutterstock.com
Newsletter
Wir informieren dich rechtzeitig über neue Beiträge - natürlich vollkommen konstenlos!
Werbepause
Beliebte Beiträge
Werbepause