Neue Gartenmöbel: Worauf ist zu achten und welche Möglichkeiten gibt es?

Viele Menschen lieben und genießen den Urlaub und die Wochenenden im eigenen Garten und das gesellige Beisammensein mit Freunden und der Familie. Vor Beginn jeder Saison steht man aber auch vor der Frage, ob man den Garten nicht einmal ein wenig aufwerten möchte. Dazu gehört zweifelsfrei auch, dass man sich Gedanken über die passenden Gartenmöbel macht. Worauf man achten sollte, wenn man auf der Suche nach passenden und wetterfesten Gartenmöbeln ist und was es bei der Auswahl zu beachten gibt, erläutert dieser Artikel.

Der Gartentisch als soziales Zentrum

Ein Gartentisch ist hierbei ein wichtiges Möbelstück, denn schließlich bildet dieser das soziale Zentrum des Gartens und man verbringt hier besonders viel Zeit mit Freunden oder der Familie. Egal ob man nach einem geeigneten Modell im Einzelhandel oder im Internet schaut, man sollte darauf achten, dass der Tisch nicht nur ästhetisch zum eigenen Garten und der restlichen Umgebung passt, sondern auch sehr funktional ist. Einen Gartentisch Maisons du Monde lässt sich hier zweifelsfrei in Betracht ziehen, denn das Angebot besteht aus einer Vielzahl an stilvoll designten Tischen, die aus verschiedenen Materialien und Formen gefertigt werden. Bei dem französischen Möbelhaus sind den eigenen Ansprüchen damit kaum Grenzen gesetzt und auch preislich besticht der Anbieter mit einem günstigen Sortiment.

Den Gartentisch sollte man aber vor allem so auswählen, dass er sich gut in das ästhetische Gesamtbild des Gartens einfügt. Man hat hier die Wahl aus Modellen, die aus Bambus, Aluminium oder auch Teakholz bestehen. Zwar liegen modernere Varianten aus Metall oder Kunststoff im Trend, jedoch sollte ein geeigneter Gartentisch nicht nur elegant aussehen, sondern auch eine hohe Funktionalität aufweisen. Deshalb bietet es sich an, dass man sich für ein Modell entscheidet, das sich spielend leicht ausklappen lässt – so ist man auf alle Situationen vorbereitet und kann je nach spezieller Begebenheit den Tisch verkleinern bzw. vergrößern.

Worauf ist bei den Sitzgelegenheiten zu achten?

Mit einem passenden Gartentisch ist es jedoch noch nicht getan, denn man benötigt für die Gäste natürlich auch geeignete Sitzgelegenheiten. Man sollte sich hier überlegen, für wie viele Personen man ungefähr Sitzmöglichkeiten braucht und welche Sitzgruppe ästhetisch zur Terrasse und dem Gartentisch passt. Wenn man hier statt einzelner Elemente eine ganze Sitzgruppe auswählt, dann liegt vor allem der preisliche Vorteil auf der Hand, da man so deutlich Geld spart. Aber nicht nur das, denn eine Sitzgruppe ist ästhetisch immer aufeinander abgestimmt und man spart sich die Mühe aus verschiedenen Einzelelementen ein gutes Gesamtbild zu erschaffen. Für den Außenbereich und den Garten bieten sich hierbei immer Modelle an, die aus Kunstharz und Korbgeflecht bestehen, denn diese Materialien sind sehr witterungsresistent verarbeitet.

Die Sitzgruppe für die Gäste kann man dann zweifelsfrei noch durch ein paar schöne Liegestühle, Recamieren und Sessel ergänzen. So hat man nicht nur genügend Sitzgelegenheiten für die nächste Grillparty, sondern schafft sich auch zusätzlich ein paar komfortable Rückzugsmöglichkeiten. Auf dem Liegestuhl oder einem Gartensofa kann man sich dann auch einfach mal vom stressigen Alltag erholen und den Garten schlicht für sich selbst genießen.


Bildquelle Titelbild:

  • Photographee.eu/shutterstock.com
Newsletter
Wir informieren dich rechtzeitig über neue Beiträge - natürlich vollkommen konstenlos!
Werbepause
Beliebte Beiträge
Werbepause