Entspannung pur im Gartenhaus: Eine entschleunigte Wohlfühloase

Der Alltag kann schon einmal sehr anstrengend und nervenzehrend sein. Da empfiehlt es sich durch gewisse Ablenkungen oder Aktivitäten ein wenig zu entschleunigen, um seinen eignen Körper, aber auch die eigene Psyche zu regenerieren. Wer indes ein eigenes Gartenhäuschen im Freien oder zumindest in einem Schrebergarten besitzt, kann sich glücklich schätzen. Einmal ganz allein oder mit seinen Liebsten ein wenig die Ruhe und die Natur genießen und abschalten.

Schnell ist auch wieder die nötige Energie getankt, um sich daraufhin wieder in den Alltag oder in die Arbeit zu stürzen. Viele Experten empfehlen sogar, dass man regelmäßig den Schritt in die Natur zum Abschalten wagen sollte. Gerade Großstädter können von dieser Auszeit in puncto Stress und Überlastung profitieren. Burnout ist hierbei nur eines von vielen Auswirkungen, die Überarbeitung und Stress mit sich führen kann.

In der Natur zur Ruhe finden

Zum einen bietet sich in der freien Natur bzw. in seinem Gartenhäuschen an die Ruhe zu genießen. Andererseits kann zu viel Ruhe einen auch zu träge machen. Kleinere Ablenkungsmöglichkeiten wie Gartenpflege sind hier sehr populär und tragen trotz körperlicher Arbeit zur Entspannung bei. Eigentlich herrscht im Gartenhaus am freien Tag auch Handy- oder Tabletverbot. Doch dies bezieht sich auf die Erreichbarkeit. Anrufe oder gar geschäftliche Anliegen sollten vermieden werden, da man gerade diesem Stress entfliehen will. Es spricht jedoch nichts gegen kleinere online Games, die für Unterhaltung sorgen oder sogar die Denkleistung aktiviert.

Zumal populäre Glücksbringer beim online Gambling auch in seinem eigenen Natur-Domizil zu finden sind. So haben viele noch ein Hufeisen am Türrahmen hängen, welcher eben Glück bringen soll. Vielleicht schwappt das häusliche Glück auch auf das online Gaming über. Schließlich hat man an seinem freien Tag genügend Zeit sich in diese Materie einzufinden. Diese Zeit, gerade für das Gaming, hat man im Normalfall nicht. Neben Arbeit kommen meist auch noch viele andere Verpflichtungen auf einen zu, um die man sich kümmern muss. So ist die kleine Auszeit in der freien Natur mit Sicherheit eine Möglichkeit ein wenig zu spielen und sich von seinen eigenen Gedanken, die einen belasten, zu lösen.

Entspannen und Stress vermeiden

Alles in allem sollte der Weg in der Natur für jeden eine Möglichkeit sein auf andere Gedanken zu kommen. Besser noch sich von unschönen und belastenden Gedanken eine kurze Zeit zu lösen. Leider wird in der heutigen Zeit der Stress, welchen man tagtäglich verspürt, immer noch nicht ganz ernst genommen. Oftmals sind Burnout und ähnliches die Konsequenzen für den ungesunden Lebensstil mit Stress als Hauptgrund. Nicht zuletzt empfehlen Ärzte diese Problematiken schon frühzeitig zu erkennen und dem entgegenzuwirken. Wer nun sogar ein Domizil im freien besitzt sollte dies auch als Gelegenheit sehen sich dahingehend ein wenig zu regenerieren.

Menschen die jedoch nicht über einen Garten oder Ferienhaus verfügen, können sich dahingehend dennoch informieren. Auch ein Wanderauslug in die Natur für den Mittag oder Nachmittag bietet sich hier als alternative Lösung an.

Bildquelle:

  • Scorpp/shutterstock.com
Newsletter
Wir informieren dich rechtzeitig über neue Beiträge - natürlich vollkommen konstenlos!
Beliebte Beiträge
Werbepause
Spanennde Themen