Der Doppelstabmattenzaun als sichere Grundstückseinfriedung

Ein stabil eingefriedetes Grundstück gibt Eigentümern Sicherheit. Doppelstabmatten gehören zu den am häufigsten verkauften Zäunen, da sie einige Vorteile aufweisen. Sie sind solide, erfordern keinen großen Pflegeaufwand und lassen sich einfach montieren. In puncto Einbruchschutz, Ästhetik und einer für Hunde ausbruchsicheren Umzäunung hat sich der Stabmattenzaun mit zwei Senkrechtstäben als beliebteste Lösung etabliert.

Einzelkauf oder Komplettset?

Mit dem Set spart der Bauherr Kosten und hat die Gewährleistung, dass alle benötigten Bau- und Zubehörteile im Lieferumfang enthalten sind. Die nachträgliche Suche nach passenden Pfosten, Schrauben und Bodenbefestigungen entfällt. Soll ein Grundstück in „Standardgröße“ eingezäunt werden, kann man ein Komplettset inklusive Tor und den benötigten Zaunfeldern kaufen. Bei sehr großen, ungewöhnlich geschnittenen oder unterschiedlich hohen Grundstücken ist der Einzelkauf besser.

In einem Set sind alle Zaunfelder gleich hoch, wodurch sich das Set für Gärten in Hanglage nur bedingt eignet. Im Endeffekt lohnt es sich, die Einzelpreise mit dem Set-Angebot zu vergleichen. Sollen beispielsweise 200 laufende Meter Grundstück eingezäunt werden und ein Set ist für 50 laufende Meter zusammengestellt, kann der Kauf von 4 Sets immer noch preiswerter als die Einzelzusammenstellung sein.

Was kostet ein Stabmattenzaun?

Der Preis für einen Doppelstabmattenzaun hängt von unterschiedlichen Details ab. Entscheidend sind die Höhe, die Farbe und die benötigte Menge an Zaunfeldern. Für Standardhöhen zwischen 103 und 203 Zentimetern fallen pro Feld Kosten zwischen 35 und 65 Euro an. Pulverbeschichtete Matten in Anthrazit RAL 7016 und in Grün RAL 6005 sind teurer als im Originalfarbton (feuerverzinkt) belassene Stabmatten. Allerdings passt ein pulverbeschichteter Stabmattenzaun im Regelfall besser zum Einfamilienhaus als eine Ausführung ohne Farbbeschichtung.

Doppelstabmattenzäune sind in unterschiedlichen Stabstärken erhältlich. Auch dieser Aspekt beeinflusst die Kosten. Für die dünnere Variante mit Stabstärke 5/6/5 wird weniger Metall benötigt als für einen Doppelstabmattenzaun mit der Einzelstabstärke 8/6/8.

Soll zwischen den Maschen ein Sichtschutz verbaut werden? Dann kommt der Preis für die Sichtschutzstreifen aus Kunststoff zum Zaunpreis dazu. Ein entscheidender Kostenfaktor ist die Montage. Wird ein Fachbetrieb beauftragt, müssen Bauherren mit Montagekosten zwischen 40 und 100 Euro pro Stunde rechnen. Wer seinen Stabmattenzaun selbst aufbaut, spart gerade bei größeren Grundstücken eine nicht unerhebliche vierstellige Summe.

Doppelstabmattenzaun kaufen und selbst aufbauen oder montieren lassen?

Der Selbstaufbau ist handwerklich begabten Bauherren möglich. Allerdings setzt die Montage eine genaue Berechnung der Pfostenabstände, sowie eine adäquate Befestigung der Pfosten im Boden voraus. Während sich minimale Abstandsabweichungen bei Maschendraht oder bei Holz verspielen und korrigieren lassen, ist die nachträgliche Anpassung bei Stabmatten nicht ohne Weiteres möglich. Tipp: Viele Verkäufer bieten den Doppelstabmattenzaun mit Montage zum Pauschalpreis an. Hier kann sich die umfassende Suche mit Kostenvergleich verschiedener Angebote lohnen und dem Bauherrn viel Arbeit ersparen.

Welche Vorteile und Nachteile haben Doppelstabmattenzäune?

Doppelstabmatten sind die stabilste Variante des Zaunbaus. Doch welche Vorteile haben Bauherrenfamilien und mit welchen Nachteilen sollte man rechnen? Hier erfährt der Leser mehr.

Vorteile

Der Stabmattenzaun ist robust, langlebig und wartungsarm. Er rostet nicht, kann sich nicht verbiegen und erweist sich bei fachkundiger Montage als dauerhafte Einfriedung von Grundstücken und Gärten. Da es verschiedene Höhen und Farben gibt, kann die Doppelstabmatte den kleinen Vorgarten, aber auch den großen Bauernhof mit Tierhaltung optimal einzäunen. Alle Doppelstabmattenzäune sind feuerverzinkt und die Stäbe sind fest miteinander verschweißt. Für eine ästhetische Optik im Privatbereich gibt es den Stabmattenzaun in Anthrazit RAL 7016 und in Grün RAL 6005 mit einer zusätzlichen Pulverbeschichtung.

Vorteilhaft sind die unterschiedlichen Höhen und die Möglichkeit, zwischen den Stäben einen Sichtschutz zu befestigen. Dieser ist in der gleichen grünen oder schwarzgrauen Farbe wie der Zaun erhältlich und passt damit perfekt zum Design. Erwähnenswert ist die einfache Montage, die mit Verschraubungen der Zaunfelder mit den Pfosten erfolgt. Mit ein wenig handwerklicher Erfahrung kann der Bauherr seinen Doppelstabmattenzaun selbst auf einem festen Fundament montieren und die Felder miteinander verbinden.

Nachteile

Die Einzäunung größerer Areale kann trotz der günstigen Preise pro Stabmatte eine höhere Investition nach sich ziehen. Allerdings handelt es sich nicht um einen wirklichen Nachteil, da ein Doppelstabmattenzaun äußerst langlebig und dabei günstiger als ein schmiedeeiserner Metallzaun ist. Sollte es nach vielen Jahren zu einem Defekt an einer Stabmatte kommen, ist der Austausch mit einem höheren Arbeits- und Kostenaufwand verbunden. Ein Stabmattenzaun kann nicht im klassischen Sinn repariert werden, sondern das defekte Bauteil muss vollständig gewechselt werden. Das Risiko eines Defekts ist allerdings so gering, dass Bauherrenfamilien darüber kaum nachdenken brauchen.

Was gibt es für Pfosten?

Im Komplettset sind die passenden Pfosten für die Verbindung der Doppelstabmatten in der benötigten Menge enthalten. Wer seinen Zaun einzeln kauft, muss die passenden Pfosten in der Farbe der Stabmatten in der richtigen Menge, Höhe und Ausführung bestellen. Wie die Zaunfelder selbst, gibt es die Befestigungspfosten für Doppelstabmatten neben der rein verzinkten Optik in Anthrazit RAL 7016 und in Grün RAL 6005. Es gibt Pfosten für Innen- und Außenecken sowie Übergangsprofile für die Montage des Tores. Zu den Pfosten können Erdhülsen oder Aufdübelprofile gekauft werden. Die beste Methode, einen Doppelstabmattenzaun fest im Boden zu verankern, ist allerdings das Einbetonieren der Pfosten.

Welche Höhen gibt es bei Doppelstabmatten?

Einzel- und Doppelstabmattenzäune sind ab einer Höhe von 63 Zentimeter bis zu einer Höhe von 243 Zentimeter erhältlich. Die nächstmögliche Höhe liegt immer 20 Zentimeter über dem Vorgänger. Viele Bauherren fragen sich, warum das Maß immer auf 3 endet und nicht, wie bei anderen Zäunen üblich, eine „runde“ Höhe aufweist. Die auf den ersten Blick ungewöhnlichen Höhenangaben beruhen auf der Summe der Maschen der Zaunfelder.

Hinweis: Wird der Stabmattenzaun einzeln und nicht im Set gekauft, müssen die Pfosten für die Höhe der Felder geeignet sein. Ab einer Montagehöhe von 103 Zentimeter sollten Bauherren auf die Befestigung mit Bodenhülsen verzichten und zugunsten der Stabilität ein Fundament gießen, oder die Pfosten einzeln einbetonieren.

Darum sind Doppelstabmatten der perfekte Gartenzaun für Familien und Hundehalter

Dieser Zaun ist robust, witterungsbeständig und minimalistisch im Design. Er kann als Hilfe für Pflanzenranken dienen, oder mit einer Hecke im Innenbereich völlig mit der Umgebung verschmelzen. In der richtigen Höhe und auf einem Betonfundament platziert, bietet der Zaun maximalen Einbruch- und Ausbruchschutz. Hundehalter schätzen Doppelstabmattenzäune vor allem dafür, dass selbst grabende oder gegen den Zaun springende Hunde nicht in Freie gelangen können. Ob man sich für ein Komplettset inklusive Montagematerial und Tor, oder für den Kauf einzelner Doppelstabmatten entscheidet, hängt von der Größe des Grundstücks und von den jeweiligen Angeboten ab. Fakt ist, dass dieser Zaun ästhetisch ansprechend, preisgünstig und absolut solide ist.


Bildquelle Titelbild:

  • VADZIM MAMEDAU/shutterstock.com
Newsletter
Wir informieren dich rechtzeitig über neue Beiträge - natürlich vollkommen konstenlos!
Werbepause
Beliebte Beiträge
Werbepause