Ab in den Sommer: Welche Geländer bringen den Balkon zum Strahlen?

Balkone und Terrassen bedeuten Freiraum und Ausgleich vom Alltag. Gerade jetzt – in der wärmer werdenden Jahreszeit – werden diese Flächen immer wichtiger. Da steht eine schöne, komfortable Gestaltung in Haus und Garten im Vordergrund. Nebst bequemen, hochwertigen Möbeln, Top-Griller und cooler Deko ist der Bau der Freifläche im Fokus.

Gerade die verwendeten Materialien für Untergrund und räumliche Abgrenzungen sind essentiell für das Wohlfühlen. Und was ist leichter, dafür zu sorgen. Ein essentielles Element das rasch getauscht werden kann sind die Abgrenzungen und Geländer. Hier ein Überblick, mit welchen Varianten Sie Ihre Außenbereiche schnell und bequem optimieren können.

Klassisch in Edelstahl

Hochwertige und besonders stabile Varianten, um ein Geländer neu zu gestalten oder Teile davon zu erneuern, bieten Edelstahlgeländer und Edelstahlgeländer mit Glas. Beide Möglichkeiten sind sowohl für den Einsatz in modernen Flächen als auch für die Sanierung gut geeignet. Edelstahl zeichnet sich durch außerordentliche Dauerhaftigkeit und leichte Pflege aus. Für das Renovieren eines bestehenden Balkons oder einer Terrasse sind sogar Maßanfertigungen ohne hohe Kostenaufschläge möglich. Entscheidet man sich für diese edle Variante, ist nur darauf zu achten, im Außenbereich nur säurebeständigen Edelstahl einzusetzen.

Fast schon Standard sind mit Spezialverfahren behandelte Edelstahl-Varianten. Diese sorgen dafür, dass das Risiko für Rost so klein wie möglich gehalten wird.

Besucherlenkung leicht gemacht

Edelstahl ist als Material auch für die Besucherlenkung in Freiräumen sehr beliebt. Denn es ist dezent und dennoch gut sichtbar. Vor Absätzen einer Terrasse oder im Garten können Seile, Glas oder Metallstreben in Verbindung mit Edelstahl-Rundpfosten elegant und unauffällig als Trenn-Elemente eingesetzt werden. Handläufe aus hochqualitativen Edelhölzern wie zum Beispiel heimischer Eiche oder Kirsche lassen die Möglichkeit offen, dabei individuelle Design-Akzente zu setzen. Handwerker sollten jedoch darauf achten, wenn möglich lange Längen einzusetzen. Damit optimieren sie den Blickverlauf im Freibereich. Die Entscheidung, ob der Fokus eher auf Luftigkeit, Eleganz oder auch bodenständige Robustheit liegen soll, ist individuell.

Quelle: https://www.gelaenderladen.de/edelstahlgelander/

Farbe mit Aluminium-Geländern

Für Farbe bei Geländern bietet sich pufferbeschichtetes Aluminium an. Dieses leuchtet in allen Spektren des RAL Filters und lässt viele Gestaltungsvarianten sowie individuelle Designs in der Ausgestaltung zu. Für moderne Häuser, die zwei Farben als Grundgestaltung im Außenbereich aufweisen, ist dies eine optimale Möglichkeit der Ergänzung. Aber auch für rustikales Ambiente kann sich der Handwerker seine Lösung zusammenstellen – Maßgestaltungen in vielen Varianten sind möglich und fügen sich perfekt in ihre Umgebung ein.

Metall ist in der Gestaltung flexibel und lässt individuelle Designs zu. Es zeichnet sich zudem durch extreme Pflegeleichtigkeit aus. Auch eloxiertes oder lackiertes Aluminium muss im Wesentlichen nur regelmäßig mit Seifenwasser gewaschen werden.

Einsatz von Verbund-Sicherheitglas

Glas erhält die freie Sicht trotz Schutz- und Abgrenzungsfunktion. Durch den Einsatz neuer Technologien können damit wunderbare Ausblicke erhalten bleiben. Der Eindruck der Freiheit im erweiterten Wohnzimmer wird verstärkt. Auch technisch bietet Glas jede Menge Vorteile. Es beansprucht wenig Raum und kann klar – für Windschutz – oder satiniert – für Sichtschutz bestellt werden. Als Verbundglas bietet es Schutz vor Bruch und ist sehr pflegeleicht. Es besteht aus zwei laminierten Glasscheiben mit polierten und geschliffenen Kanten die von einer elastischen Materialschicht zusammengehalten werden. Geht ein Glas kaputt, bleibt die zweite Scheibe ganz.

Flexible Lösungen mit Glas

Aufgrund seiner hohen Beliebtheit im Einsatz, wurden immer flexiblere Lösungen mit Glas geschaffen. Geht es zum Beispiel um einen schon in die Jahre gekommenen vorhandenen Balkon, werden für die bestehenden Pfosten Klemmhalter-Lösungen verwendet. Damit werden die Scheiben einfach an den Pfosten befestigt – ein völlig neuer, leichterer Look des Balkons ist die Folge. Wählt der Sanierer ein Ganzglasgeländer, funktioniert die Verankerung mit der Hilfe von Punkthaltern, Bodenverankerungen oder Spezialschienen.

Wünscht man sich zusätzlich eingefärbte Flächen zwischen den neuen Pfosten – z.B. in trendigen Farben wie taupe oder pastell – ist es möglich, die Glasflächen eingefärbt zu bestellen. Für einen besonders leichten Effekt sind Lösungen ohne Handlauf besonders beliebt. Für Schutz vor Wind und Zugluft können höhere Scheiben verwendet werden.

Montage und Sicherheit

Die Bestellung wird mit den nötigen Zubehör- und Montageteilen verschickt und kann auch leicht von einem Heimwerker selber montiert werden. Vor allem falls nur Flächen zwischen bestehenden Pfosten getauscht werden. Vor der Bestellung zu beachten ist allerdings die Beschaffenheit des Balkonbodens. Hier ist auch die Bauart für die Befestigung des Geländers entscheidend. Meist wird das Gelände aus Sicherheitsgründen hängend (stirnseitig) verankert. Mit einer Verankerungshöhe um die 3-4 cm ist man gut beraten. Alternativ gibt es die Möglichkeit, das Gelände am Balkonboden als Aufsatz zu befestigen. Beides ist in den meisten Fällen möglich.

Online für DIY Profis

Bei Interesse können sich Heim-Handwerker leicht ihre individuelle Variante bestellen. Dies ist zum Beispiel mit Online Tools von Qualitätsanbietern möglich. Diese zeichnen sich durch die Ausgabe von 3D-Bilder, online Beratung und Transparenz in der Preisgestaltung aus. Einfach die Maße, Höhe, Verankerung und andere Spezifikationen eingeben. Planer können dies auch Schritt für Schritt tun und die Planung immer wieder im eigenen Profil abspeichern um später daran weiter zu arbeiten.

Einmal fertig, ist das Resultat eine 3D Zeichnung mit Preisempfehlung. Ausdrucken, überlegen, nachmessen und verändern ist immer möglich – so wird die individuelle Maßanfertigung zum einfachen überschaubaren Ablauf. Der Tausch von Geländer und Co rückt auch für Sanierer mit beschränktem Budget in greifbare sichere Nähe.

Quelle: https://www.gelaenderladen.de/blogg/probieren-sie-den-praktischen-konfigurator-des-gelaenderladens-aus/

Bildquelle Titelbild:

  • https://www.gelaenderladen.de/blog/
Newsletter
Wir informieren dich rechtzeitig über neue Beiträge - natürlich vollkommen konstenlos!
Werbepause
Beliebte Beiträge
Werbepause